Ayurveda ist die traditionelle Medizin aus Indien. Ayurveda ist das Wissen des Lebens. Der Name setzt sich zusammen aus „ayus“, Leben im Sinne von Körper, Geist und Seele und „veda“, Wissen im Sinne einer allumfassenden Weisheit.

 

Ayurveda hat 8 Therapiesäule: Ernährung, Ordnungstherapie, Arzneimitteltherapie, externe Therapie, Ausleitungsverfahren, Chirurgische Maßnahmen, Psychosomatik/Psychotherapie, subtile Verfahren. Ich biete Dienstleistungen in Vorbeugungsbereich mit Ernährungsberatung und externe Therapien.

 

Meine Erfahrung mit Ayurveda

Ich besuchte im September 2016 einen Ayurveda Massage Kurs in Frankfurt. Danach zog es mich wieder nach Asien, wo ich im Dezember 2016 einen Kurs Ayurveda mit Schwerpunkt externe Therapien in Kerala, Indien, besuchte. Schließlich besuchte ich auch einen Kurs zum Ayurveda Ernährungsberater im Mai 2017. 

 

Die Einfachheit der ayuverdischen Lebensrichtlinien haben mich begeistert z.B. Welche Ernährung, wann und ich welcher Form, ist gut, um unsere Körper gesund und voller Vitalität zu halten. Nach meiner ersten Reise nach Indien habe ich grundsätzlich gelernt,  zu essen und zu atmen. 

Obwohl ich mit der phantastischen ausgewogenen mediterranen Küche groß geworden bin bin, fehlte mir die Auseinandersetzung mit meinem eigenen Körper: was ist konkret für mich gut. 

 

Es ist nie zu spät sich besser kennenzulernen! Erfahren Sie hier mehr über ayurvedische Behandlungen

Abhyanga (60 min)

Mukabhyanga (45 Min)

Padabhyanga (30 Min)

Udvarthana (45 Min)


Pinda svedana (60 Min)

Shirodhara (30 Min)

Kati Basti (30 Min)

Lepa (30 Min)